Ihr Guide durch die Welt der Aquaristik

Fischfutter selber machen

Die Aquaristik soll Spaß machen und bietet Raum für Experimente. Wieso dann nicht Fischfutter selber machen? Ein abwechslungsreiches Fressen? Dies wäre eine Alternative zum Futter aus dem Fachhandelsgeschäft. Hierbei hast du eine große Auswahl an Zutaten und kannst experimentieren, was deinen Fischen am Besten schmeckt.


Was vor der Zubereitung des Fischfutters zu beachten ist:

Vor der Zubereitung des Fischfutters, muss klar sein, was die Fischarten fressen. Damit können richtige Zutaten erzielt werden. Wichtig ist, wie das Fischfutter im Aquarium schwimmt und sinkt. Dies zu wissen ist sehr bedeutsam. Alle Fische sollten an das Fischfutter gelangen können.

Es kann nicht jede einzelne Art und deren Futteransprüche beschrieben werden. Daher gibt es ein Futterrezept für allgemeine Fische. Pflanzenkost.


Zutaten für das fischfutter:

  • Dose Erbsen (frische Erbsen)
  • 1 Gurke
  • 2 Möhren
  • 1 Packung Feldsalat
  • 2 hart gekochte Eier
  • Geliermittel Agartin
  • Welstab

 


zubereitung:

  1. Welstab in einem Mörser zu Pulver verarbeiten
  2. Feldsalat, Gurke und Möhren gründlich waschen/ schneiden/ in einen Mixer geben
  3. Hart gekochte Eier schälen
  4. Erbsen schälen/ durch einen Sieb geben
  5. Welstab, Gemüse, Eier, Erbsenbrei und Agartin in einen Mixer geben
  6. fertige Masse in eine Eiswürfelform geben
  7. 1 Stunde ruhen lassen
  8. Leckeres Fressen an deine Fische!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

1 Kommentar

  1. Sang 29. Juni 2017

    Sehr gutes Rezept!
    Meine Fische und ich lieben es.
    Sie wollen es nie wieder missen wollen.
    Vielen Dank für dieses grandiose Rezept!

    Viele Grüße

Antworten

© 2017 aquarium-universum.de

Thema von Anders Norén