Ihr Guide durch die Welt der Aquaristik

Aquariumreinigung

Unser Ratgeber – Alles was Du vor dem Kauf der richtigen Aquarium Reinigung wissen muss:

Du weißt bereits einiges über die Reinigung von Aquarien oder bist ein kompletter Neuling auf dem Gebiet und brauchst Hilfe bei der Aquarium Reinigung?


Hier zeigen wir Dir alle Arten von Aquarium Reinigung und vermitteln Dir noch zusätzlich sehr hilfreiches Wissen.

 

Die perfekte Aquarium Reinigung

Indem du dein Aquarium regelmäßig reinigst, bleiben deine Fische glücklich und gesund.


Eine Aquarium Reinigung sollte regelmäßig erfolgen und man sollte daran denken das Aquarium einmal pro Woche mit frischem Wasser zu befüllen. Bei einer kontinuierlichen Aquarium Reinigung sollte kein großer Arbeitsaufwand aufkommen, denn Algen und andere Ablagerungen haben dann keine Zeit sich anzureichern.

Die Checkliste:

Aquarium reinigungsplan


Mit Hilfe einer Checkliste stellst du sicher, dass du alle benötigten Werkzeuge zur Hand hast und dein Arbeitsbereich vorbereitet ist.

  • Die benötigte Menge an Wasser, um das alte zu ersetzen.
  • Einen Algenschwamm, um das Glas an der Innenseite zu reinigen.
  • Einen Kiessauger mit Absaug-Rohr
  • Filterzubehör, wenn du den Filter wechseln willst.
  • Glasreiniger für Aquarien
  • 10%igen Bleichlösung
  • kochendes Wasser

Die Aquarium Reinigung


Du solltest die Wände des Aquariums mit einem Algenschwamm reinigen. Stellen im Becken, an denen sich Algen ablagern bzw. festkleben, müssen entfernt werden. Bei hartnäckigen Flecken, die sich schwer entfernen lassen, sollte man das Glas abschaben. Wird das Aquarium regelmäßig gereinigt und deine Fische sind gesund, reicht es aus das Wasser nicht zu 100% auszutauschen.

Der Wasseraustausch erfolgt, indem man zunächst das alte Wasser abgesaugt. Außerdem muss man das Kiesbett mit Hilfe eines Kiessaugers reinigen. Fischkot, überschüssiges Futter und andere Ablagerungen werden damit aufgesaugt.

Auch die Aquarium Dekoration muss gereinigt werden. Mit dem Algenschwamm oder einer benutzten, weichen Zahnbürste kann man einfach darüber wischen. Sollten Schwierigkeiten auftauchen diese zu säubern, solltest du die Dekoration aus dem Aquarium herausnehmen. Dennoch sollten die Gegenstände in eine 10%igen Bleichlösung eingeweicht werden und danach mit kochendem Wasser übergießen. Danach lässt Du sie lufttrocknen, bevor du sie wieder in das Aquarium stellst.

Nach der Reinigung kannst du das abgesaugte Wasser durch frisches Wasser ersetzen. Dieses sollte in etwa die selbe Temperatur haben, wie das Wasser im Aquarium.

Die gleiche Wassertemperatur ist für Gesundheit deiner Fische sehr wichtig. Wenn die Aquarium Reinigung im Inneren des Aquariums vollbracht wurde, kannst du das Äußere reinigen. Die Außenseite, das Glas, die Haube,  die Beleuchtung sowie die Oberseite des Aquariums. Außerdem sollte man beachten die Filterkartuschen einmal pro Monat auszuwechseln. Die Aktivkohle im inneren der Kartusche kann gesundheitsschädlich für deine Fische sein, sollten diese nicht ausgetauscht werden.

 

Reinigungsmittel für die aquarium pflege:


Es gibt verschiedene Pflegeprodukte, die für die Reinigung der Aquarien sorgen. Sie sind geeignet für bestimmte Bereiche des Aquariums. Außerdem sind sie einfach zu handhaben und die perfekten Hilfsmittel.

Ein wichtiger Utensil wäre der Scheibenreiniger, der Aquarienscheiben schnell von innen reinigt. Es entfernt Algen und Verschmutzungen und halten Aquarien vor Ablagerungen sauber. Die Rasierklinge der Scheibenreiniger lassen sich problemlos ersetzen. Reinigungszubehöre, die Aquarienboden ohne Aufwand reinigen oder, z.B. Schwämme sind wichtige Hilfsmittel. Diese reinigen die Scheiben einfach und unkompliziert. Sie lassen sich lange verwenden und saugen die Beläge auf. Ebenso ist ein Magnetreiniger von Relevanz, weil Verschmutzungen ohne zerkratzen der Scheiben angezogen werden. Auch der Mulmabsauger entfernt Schmutzablagerungen aus dem Aquariumkies ohne Aufwand. Diese tragen dazu bei, dass die Wasserwerte stets einwandfrei bleiben. Für einen leichten Zugang zu schwer zugänglichen Stellen wie z.B. Ecken im Aquarium ist der Kiessauger optimal. Ein Ventil am Ansaugrohr sorgt dafür, dass der Kiesschutz das Verstopfen des Rohrs verhindert.

 

Kauftipps

Klingenreiniger löst Algen und andere Schmutzpartikel von Aquarienscheiben:

Entfernt ohne Wasserwechsel sorgfältig Mulm und Schmutz aus dem Bodengrund:

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 aquarium-universum.de

Thema von Anders Norén